Budo Sportgemeinschaft Kleverland
Budo Sportgemeinschaft Kleverland

Zwei junge, motivierte Judoka reisten nach Duisburg zu den BEM U10

Sonntag, 23.09.2018 in Duisburg - Die zwei jungen und motivierten Judoka Maximilian S. und Connor E.-S. haben sich am vergangenen Wochenende bereits super bei den diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften der Altersklasse U10 in Kleve-Rindern geschlagen und sich jeweils mit dem 3. Platz zu den Bezirkseinzelmeisterschaften qualifiziert. Und nun war die Zeit gekommen. Am frühen Morgen machten die beiden motivierten und gut durchtrainierten Judoka sich mit Trainer Fabian D. auf den Weg nach Duisburg um dort gegen Judoka aus dem gesamten Bezirk Düsseldorf anzutreten.

 

Beide wogen sich gemeinsam in die Gewichtsklasse unter 29kg ein. Mit 20 Teilnehmern war die Gewichtsklasse die teilnehmerstärkste Gruppe des Wettkampftages. Maximilian bestritt insgesamt fünf Kämpfe. In der Hauptrunde konnte er einen Kampf durch den Kampfrichterentscheid am Ende der Kampfzeit aufgrund seiner aktivieren Position im Wettkampf für sich entscheiden. In seinem zweiten Kampf musste er sich leider gegen seinen Kreis-Konkurrenten Friedrich T. geschlagen geben. Seinen dritten und damit ersten Kampf in der Trostrunde konnte er mit zwei Waza-Ari für sich entscheiden. Seinen vierten Kampf gewann er überragen vorzeitig mit einem sehr starken Uchi-Mata. Erst wieder im fünften und letzten Kampf konnte sein Gegner ihn stoppen. Damit erreichte Maximilian einen guten neunten Platz und kann mit seinen Siegen und seinen gesammelten Erfahrungen sehr stolz auf sich sein. Ebenso erging es Connor; er hatte anfangs das Glück bei der Auslosung und ergatterte sich ein Freilos. In Runde zwei hat er seinem Gegner keine Chance gelassen und beendete den Kampf mit einem Sieg zu seinen Gunsten. Erst im dritten Kampf konnte sein Gegner ihn stoppen und beförderte ihn in die Trostrunde. Dort musste sich Connor noch einmal geschlagen geben und erzielte damit ebenso den neunten Platz.

 

Die beiden Judoka sind ein klasse Beispiel was man in dem jungen Alter alles erreichen kann. Trainer Fabian ist sehr stolz auf die beiden und wünscht sich, dass der Erfolg und die von den beiden gesammelten Erfahrungen ein Ansporn für alle anderen Judoka sind.

Ein großes Judo-Event in Kleve...

Am Samstag, 15.09.2018 fanden in Kleve die Kreiseinzelmeisterschaften U10 & U13 statt. Parallel organisierten wir vom Verein aus auch das Kreispokalturnier U15 sowie das Kreisturnier U18 & Senioren. Somit also eine riesen Veranstaltung die wir vom Verein aus auf die Beine gestellt haben. Und das ging nur mit Unterstützung der fleißigen Helferinnen und Helfer, die uns so tatkräftig bei der Organisation und Durchführung der Turniere unterstützt haben. Vielen Dank dafür!
 

Nichts desto trotz geht es bei dem Judoturnier um die Judoka, insbesondere unseren kleinen Nachwuchs-Judoka, welche stark auf der Judomatte auftraten und sich gegen Judoka aus dem gesamtem Judo-Kreis-Kleve stellten. Mit tollen Würfen und Haltegriffen haben sie ihre Gegner sehr gut in Schach halten können. Nicht anders zu erwarten erarbeiteten sich unsere Judoka tolle Platzierungen und erhielten am Ende zufrieden ihre Medaillen.

 

Hier die Ergebnisse des Turniertages:

 

Kreiseinzelmeisterschaften U10

Keanu-Noel Gießing (2. Platz)

Felix Dekkers (5. Platz)

Bachir Ali (3. Platz)

Maximilian Schulz (3. Platz)

Connor Ehren-Straub (3. Platz)

Yona Taheri (1. Platz)

Leonie Gietmann (2. Platz)

 

Kreiseinzelmeisterschaften U13

Farkhonda Murodaliewa (1. Platz)

Saya Ali (2. Platz)

 

Kreisturnier Frauen

Jennifer Tekaat (1. Platz)

 

Kreisturnier Männer

René Apel (3. Platz)


Wir gratulieren euch allen zu den tollen Leistungen!

 

Mit dem 1. bis 3. Platz bei den Meisterschaften haben sich unsere Judoka zu den anstehenden Bezirkseinzelmeisterschaften in Duisburg qualifiziert und bereiten sich diese Woche noch einmal hart darauf vor. Viel Erfolg!

Ich bin mir meiner Seele
in deiner nur bewußt.

mein Herz kann nimmer ruhen,
als nur in deiner Brust!
Mein Herz kann nimmer schlagen
als nur für dich allein.
Ich bin so ganz dein eigen,
so ganz auf immer dein.
    Theodor Storm

 

Manuel & Nicole - wir wünschen euch alles Gute auf eurem gemeinsamen Lebensweg...

Liebe BSG-Judoka,
 
am Samstag, 15. September 2018 führen wir wieder ein großes Turnier in Kleve durch.
Mitmachen dürfen alle Judoka ab Jahrgang 2011 (mind. Kyu-Grad bitte beachten)...
 
Anmeldungen nehmen wir ab sofort (bzw. beim Training) entgegen.
 

Nr. 1: Wir wünschen uns ein großes Teilnehmerfeld seitens unserer BSG-Judoka (ist schließlich unser eigenes Turnier)...

 

Nr. 2: Für die Durchführung und Organisation benötigen wir eure Unterstützung...
 
Liebe Grüße und bis dahin eine schöne Sommerzeit,
 
 
euer Trainerteam

Sommer-Camp am Hundeplatz

Eine Nacht gemeinsam unter sternenklaren Himmel verbringen - das verbindet! 

 

Gemeinsam mit Trainern, Judoka und deren Familien haben wir das Wochenende auf dem Gelände der Hundeschule Kranenburg in Schottheide verbracht. 

Voll guter Laune machte sich die Gemeinschaft mit ihren Farrädern auf den Weg nach Schottheide. Die Reise begann am Dojo und in Kollonne fuhr die Truppe mit dem Fahrrad durch den Reichswald bis hin nach Schottheide. Dort angekommen, wurden erst einmal gemeinsam die Zelte aufgebaut. Am Abend wurde der Grill angeworfen und bei leckeren Steaks, Würstchen und Grillfackeln haben sich alle den Bauch vollgeschlagen. Nach einigen Ballspielen und Herumtollen auf dem Hundeplatz wurden am großen Lagerfeuer die Marshmallows und das Stockbrot gebacken.

Nachdem die Ersten sich kuschelig in ihre Schlafsäcke begaben, fing die Nacht für die anderen erst richtig an. In kleiner Gruppe wurde die Nacht zum Tag gemacht und ohne Schlaf wurde gemütlich am Lagerfeuer die ganze Nacht gemeinsam verbracht.

Am Sonntagmorgen haben sich alle erst einmal beim leckeren Frühstück gestärkt. Danach ging der Spaß weiter. Mit viel Spiel und Spaß haben wir den Sonntag noch richtig gemütlich verbracht.

 

Das Sommercamp war ein großer Erfolg und hat uns alle noch näher aneinander geschweißt. Nicht nur das wir als Vereinskollegen zueinander gefunden haben. Viel mehr sind neue Freundschaften entstanden, bzw. die Freundschaften noch enger geworden.

Nordrhein-Cup für Kreisauswahlmannschaften

Zoé, Robin und Sharujan waren in der diesjährigen Kreisauwahlmannschaft des Judo-Kreis-Kleve und nahmen am Nordrhein-Cup für Kreisauwahlmannschaften der Bezirke Düsseldorf und Köln teil. Hier der offizielle Bericht des Judo-Kreis-Kleve:

Aufstellung der Mannschaftsmitglieder (am Turniertag):

  • Alexander Pandzioch (JC Haldern 1978 e.V.)
  • Marek Feitsma (JC Asahi Emmerich e.V.)
  • Jeremy Stuhldreier (JC Asahi Emmerich e.V.)
  • David Mayer (Bushido Dinslaken e.V.)
  • Kimi Schipper (BG Senshu-Emmerich e.V.)
  • Max Kremer (JC Haldern 1978 e.V.)
  • Luis Schulz (SV 08/29 Friedrichsfeld e.V.)
  • Robin Ritjes (BSG Kleverland e.V.)
  • Justin Grundmann (Bushido Dinslaken e.V.)
  • Sharujan Chandramohan (BSG Kleverland e.V.)
  • Tim Lange (Senshu-Hau e.V.)
  • Zoé Wörner (BSG Kleverland)
  • Veronika Pandzioch (JC Haldern 1978 e.V.)
  • Rijona Bytyqi (JC Asahi Emmerich e.V.)
  • Henriette Althoff (Bushido Dinslaken e.V.)
  • Frederike Stoffels (Senshu-Hau e.V.)
  • Lisa-Marie Bamberg (BG Senshu-Emmerich e.V.)
  • Melina Voigt (Bushido Dinslaken e.V.)
  • Jasmin Müller (Senshu-Hau e.V.)

Kyu-Prüfung

Am Samstag, 30. Juni 2018 legten neun unserer Nachwuchs-Judoka ihre Prüfung zum nächsten Kyu-Grad ab. Sie zeigten grundsätzlich sehr gute Ergebnisse, sodass ihre Prüfer Christina & Fabian Dargel sehr zufrieden mit ihren Leistungen.

 

 

 

 

 

 

Folgende Judoka bestanden souverän ihre Prüfung:

 

Zum 8. Kyu (Weißgelbgurt)

Lias Verweyen

Julina Gorißen

Christian Olaru

Nick van Bree

 

Zum 7. Kyu (Gelbgurt)

Farkhonda Murodaliewa

David Czischinger

Saya Ali

Bachir Ali

Keanu-Noel Gießing

 

Wir gratulieren euch zu eurem neuen Gürtel…

8. Generationsturnier in Oberhausen

Sharujan 1. Platz

Jennifer 3. Platz

Am Sonntag, 24.06.2018 fand das 8. Generationsturnier der Bezirke Düsseldorf & Köln in Oberhausen statt. Wieder einmal haben unsere Judoka ihr Können unter Beweis gestellt und dabei gute Ergebnisse erzielt.

 

Bei den U15er ging Sharujan auf die Matte. Er gewann alle seine drei Kämpfe vorzeitig mit Uchi-Mata und Fußfeger. Am Ende wurde ihm zufrieden und stolz die Goldmedaille um den Hals gehängt.


Bei den Frauen ging Jennifer an den Start. Jennifer verlor beide ihrer Kämpfe und erreichte am Ende die Bronzemedaille. 
Fabian ging bei den Herren auf die Matte. Er gewann wie Sharujan alle seine drei Kämpfe vorzeitig mit seiner Fußfeger, Harai-Goshi sowie diversen Haltegriffen. Am Ende erreichte er den ersten Platz.


Bei den Herren Ü30 ging René auf die Judomatte. René konnte an diesem Sonntag leider keinen seiner Kämpfe für sich entscheiden und erreichte damit den fünften Platz.

 

Das Trainerteam der BSG-Kleverland gratuliert allen Judoka zu ihren Leistungen!

Erfolge bei deutschen Kata-Meisterschaften

Am Samstag, 23. Juni 2018 haben sie endlich stattgefunden - die deutschen Kata-Meisterschaften 2018 unter 18 Jahren in Hannover-Misberg. Jari und Sharujan sowie Noah und Robin haben sich bei den Westdeutschen Kata-Meisterschaften dafür qualifiziert. Für das erste große Turnier mit einem starken Teilnehmerfeld aus ganz Deutschland haben sich unsere jungen Judoka mit einem starken 7. Platz (Jari & Sharujan) und 8. Platz (Noah & Robin) sehr gut geschlagen. Vor allem mit dem Gedanken, dass die Gegner im Durchschnitt drei Jahre älter waren und viel mehr Erfahrung hatten. 

Für das kommende Jahr möchten die vier weiterhin hart trainieren und die letzten Schönheitsfehler beheben, sodass sie dann noch weiter nach vorne kommen. 

 

Wir sind sehr stolz auf euch - macht weiter so!

Unsere Vereins-App

App-tastisch...

 

Unsere eigene Vereins-App ist online. Seit schnell und ladet euch unsere Vereins-App gleich im PlayStore herunter:

 

PlayStore

 

Was bringt die App? Mit der App erhaltet ihr ab sofort push-notifications für aktuelle Informationen und News. Somit gehen keine Informationen mehr an euch vorbei!

Judo-Safari

Heute fand beim JC Haldern die diesjährige Judo-Safari statt. 


Mit dabei waren Julina, Cedric, Jaydon, Dima und Keanu.

Die Jungs und Mädels hatten viel Spaß bei schönem Wetter.
Gestartet wurde in Teams die nach Altersklassen aufgeteilt wurden. Hierbei konnten sich die jungen Judoka beim Werfen, Springen und Laufen beweisen. 
Anschließend ging es in die Judohalle, wo sie ihr Können im Judo zeigen konnten. 


Zudem musste jedes Kind ein tolles Bild zum Thema der diesjährigen Judo-Safari malen. Hierbei sind echte Kunstwerke entstanden.

 

Alle hatten einen schönen Tag und viel Spaß bei schönem Wetter.

Training zu Ehren + Gedenken von Dieter Born 

Aus Anlass des Todestages von Dieter Born waren wir mit beim diesjährigen Judotraining und anschließendem gemütlichen Beisammensein unseres Sportfreund. 

Gemeinsam mit Trainer Dieter Münnekhoff waren einige unserer Judoka zu Gast beim TSV Bayer 04 Leverkusen im Dojo beim gemeinsamen Training zum Anlass des Todestag von Dieter Born.

 

Eine Randori-Einheit sowie das anschließende Kata-Training tat unseren Judoka richtig gut und sie haben viel gelernt.

 

Mit dabei waren: Dieter, Jennifer, Christina, Fabian, Sharujan, Noah und Robin.

Pannier lebt - Pannier bebt

Nachbarschaftsfest auf dem Panniergelände

Kurz vor Beginn des Nachbarschaftsfestes

Seit vielen Jahren wird in der alten Schuhfabrik Fritz Pannier Musik gemacht, gearbeitet, produziert, geprobt, gedruckt, Theater und Kunst gemacht, geschraubt und gequatscht.

 

Am Samstag, 02. Juni 2018 hieß es dann einmal das gesamte Angebot zu bündeln und alle gemeinsam zu feiern. Beim ersten Nachbarschaftsfest nahmen zahlreiche Vereine, Privatpersonen und Freunde aller Anwohner teil und verbrachten einen wunderbaren Tag. Auch wir waren mit dabei und leiteten das Nachbarschaftsfest mit einer beeindruckenden Judovorführung ein. Mit viel Applaus und Staunen wurde die Menge richtig eingeheizt.

 

Wir bedanken und noch einmal recht herzlich bei allen Unterstützern und Teilnehmern, die uns den wunderbaren Tag ermöglicht haben. Auch unseren kleinen Helden des Judo. Ohne euch und euren Einsatz wären wir nicht da wo wir jetzt stehen.

 

Vielen Dank!

Übernachtung in der Judohalle

Endlich war es wieder soweit - wir haben die Nacht zum Tag gemacht. Gemeinsam mit Jung und Alt haben wir im Dojo geschlafen und gemeinsam die Nacht mit Judo, Spiel und Spaß verbracht.

 

Nach einem hartem Training am Freitagabend hat sich jeder Judoka den wohlverdienten Döner schmecken lassen. Im Zuge einer kleinen Nachtwanderung hat sich Fabian's Mutter als Heldin des Abend gezeichnet und versorgte die Banausen mit einem leckeren Eis. Wieder im Dojo angekommen haben wir einen Film geschaut, der für die meisten unbekannt war - Traumschiff Surprise ^^

 

Am nächsten Morgen hieß es dann erst einmal eine Runde Frühsport an der frischen Luft absolvieren. Erst im Anschluss gab es das Frühstück. Der Samstagmorgen war dann von vielen Spieleeinheiten und ein wenig Training gekennzeichnet. 

 

Wir denken mal, von außen kann man erkennen, wie viel Spaß jeder einzelne bei der Übernachtung hatte. Das hat jeder in einem kleinen Bild verewigt...

Einladung zum Sommercamp 2018

Einladung zum Sommercamp 2018

Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Verwante,

 

hiermit laden wir euch recht herzlich zu unserem diesjährigen Sommercamp vom 07. auf den 08. Juli 2018 ein. 


Wer darf mitmachen? Alle Judoka, deren Freunde sowie Familien - JA - auch die Eltern...

 

Wir freuen uns auf euch alle!

 

Liebe Grüße,

 

Euer Trainerteam

Am kommenden Samstag, 02.06.2018 haben wir unser Nachbarschaftsfest auf dem Paniergelände. Jeder ist herzlich eingeladen dies mit uns und unseren Nachbarn zu feiern.

 

Um 14:00 Uhr startet das Ganze. Um 14:30 Uhr haben wir dann ein Mitmach-Training bei uns im Dojo (für alle Judoka und Nicht-Judoka). Den ganzen Tag gibt es dann die verschiedensten Activities der Vereine und Privatpersonen auf dem Gelände. Abends wird dann bei der Party (mit 3 Livebands) gefeiert.

 

Seit ihr dabei?

Landes-Einzelturnier Männer + Frauen

Rhein-Ruhr-Wanderpokalturnier am Samstag, 12.05.2018 in Duisburg

Am Samstag, 12.05.2018 traten drei Judoka der Budo Sportgemeinschaft Kleverland beim Landes-Einzelturnier der Männer und Frauen in Duisburg an. Dort im Rahmen des Rhein-Ruhr-Wanderpokalturniers der Stadt Duisburg gaben sie ihr Bestes und erreichten gute Ergebnisse.

 

Bei den Frauen ging Jennifer Tekaat (Trägerin des 1. Dan) an den Start. Sie bestritt zwei Kämpfe, die sie leider jeweils vorzeitig abgeben musste.

 

Bei den Herren ging als erstes Faiziddin Murodaliew (Träger des Gelb-Orange-Gurt) an den Start. Er gewann einen seiner beiden Kämpfe vorzeitig mit Ippon durch einen schönen Ura-Nage und sicherte sich damit die Silbermedaille.

Danach ging Trainer Fabian Dargel (Träger des 3. Dan) auf die Matte und musste sich vier Gegnern stellen. Die ersten beiden Gegner besiegte er vorzeitig mit Ippon durch Fußfeger/-stopper. Das Viertelfinale fiel aus, da sein Gegner bereits vor dem Kampf aufgegeben hatte. Im Halbfinale musste er sich gegen einen sehr kräfitgen Gegner durchschlagen und gewann diesen mit Köpfchen, indem er seinen Gegner gut auf Abstand hielt. Das Finale verlor Fabian gegen seinen alten Konkurrenten Florian Diek vorzeitig. Damit erreichte auch er die Silbermedaille.

 

Wir alle gratulieren den Judoka zu ihren Leistungen!

Faiziddin Murodaliew erreichte den 2. Platz

NWDK LG "Grundtechniken im Stand"

Am Mittwoch, 09.05.2018 fand in Rees der NWDK Lehrgang zum Thema "Grundtechniken im Stand" unter Leitung von Finn-Frederik Bittscheidt vom SV Friedrichsfeld statt. Vier unserer Judoka nahmen sich diesen an und lernten nützliche Dinge für ihr Judoverständnis. Mit dabei waren Fabian, Jennifer, Jona und Sharujan.


Alles rund um das Thema "Ashi-Uchi-Mata", der Spezialtechnik von Finn-Frederic und seinen gesammten Handlungskomplex um diese Technik wurden gelehrt und selber erprobt. Dabei konnten alle Judoka was für ihre Judo-Zukunft mitnehmen.

 

Herzlichen Dank an Finn-Frederic für den lehrreichen und anschaulichen Lehrgang!

Westdeutsche Kata-Meisterschaften

Die Jugend unter 18 Jahren ging als erstes bei den diesjährigen Westdeutschen Kata-Meiterschaften an den Start. Seit diesem Jahr werden hier nur die ersten drei Gruppen der Nage-no-kata gezeigt, angelehnt an die Kyu-Prüfungsordnung. Benotet werden Rechts- sowie Linkswürfe einzeln. Für diese Kata erwärmen konnten sich dieses Mal nur drei Paare. Die Goldmedaille ging an Plattfaut/Klappert, gefolgt von Raadts/Ritjes und schließlich Verfuurden/Chandramohan.

 

Wir gratulieren Noah und Robin zu ihrem zweiten sowie Jari und Sharujan zu ihrem dritten Platz.